Wir duften unsere Hempy-Trilogie in der Facebook-Gruppe „Haustierhalter Bad Vöslau und Umgebung” testen lassen und haben eine ganze Reihe von tollen Rückmeldungen bekommen – vielen Dank dafür!

Die tolle Rezeptidee von Sindi S. für selbstgebackene Hanf-Leckerlis mit Hempy Bio Hanfschrot von unserem Foto gibt’s weiter unten zum Nachmachen!

Lesen Sie einiges Feedback von den Tierfreunden zu Hempy:

  • Ich streue diesen Schrot über das Barf-Futter meiner Hündin! Bisher top, sie frisst es gerne. Die Leckerlis werden auch sehr gut angenommen! Ich habe es auch probiert! Es schmeckt echt gut, nussig. Ich habe schon für mich auf der Website bestellt 😅 brauche ja auch etwas zum Knabbern!
    Bettina M.
  • Mich persönlich hat es total überzeugt, da die kompletten Zusätze, die man beim Barfen (ich füttere nicht-gewolftes Fleisch) mitfüttert, meist übrig geblieben ist. Es wurde alles verputzt! Ich werde es mir selbst auch kaufen für meine Hunde!
    Martina S.
  • Das haben alle vier auf ihrem Fleisch gefressen … das mögen sie wohl mehr als Hanfleckerli!
    Tanja Sp.
  • Nach einer Woche testen (die Vorliebe unserer Wuffels kann sich leider manchmal ändern) muss ich sagen: Ich bin vom Hanfschrot begeistert! All unsere Hunde fressen es weiterhin mit Genuss! Am Anfang kam es bei einigen vor, dass sie vorsichtig gekostet haben, waren aber schnell der Meinung, dass es lecker ist! Ich bin von der Qualität sehr begeistert, da ich einen Vergleich zu einem anderen Hanfschrot habe. Es ist sehr fein gemahlen und es sind keine Schalenstücke zu sehen. Als nächstes möchte ich den Hanfschrot noch zu Hunde-Leckerlis verbacken. Das wird sicher auch ganz toll! Auch dieses Produkt wird nachgekauft sobald die Probe leer ist!
    Claudia H.
  • Ich verwende den Hempy Hanf-Schrot nun schon über zwei Wochen und bin einfach nur begeistert von diesem einfachen und dennoch so vielseitigen und gesunden Produkt, ich finde es super als Zusatz zum BARF und meine beiden Hunde stehen voll drauf! Die ersten paar Tage habe ich den Schrot so wie andere Zusätze unters Fleisch gemischt, aber da meine Hunde den Schrot so toll finden, streue ich ihn einfach nur mehr oben drauf als „Sahnehäubchen“ quasi. Ich selber esse den Hanf-Schrot auch, in Aufstrich, als Panier oder im Kuchen statt Nüssen oder in Gemüselaibchen – einfach super lecker. Der Hanf-Schrot ist definitiv ein Produkt das fixer Bestandteil bei der Ernährung meiner Hunde (und mir 😁) bleibt!
    Barbara K.
  • Wir haben den Hanfschrot auch testen dürfen – vielen Dank nochmals 🙂 Meinem mäkelnden Senior ist der Hanf im Futter entweder nicht aufgefallen oder er schmeckt ihm sogar. Natürlich bekam es die Junge auch mit ins Futter gemischt. Beide sind derzeit im Fellwechsel, kann also nach dem Aufhaaren erst Unterschiede sehen. Hoffe aber jetzt schon, dass der Wechsel damit schonender abläuft. Sie vertragen das Futter schon mal sehr gut, sehen gut aus, das Fell glänzt – in ein paar Wochen weiß ich mehr 🙂 Die damit gebackenen Hanf-Leckerlis schmecken auch 😉
    Sindi S.
  • Fazit nach zweimal Füttern: Pony ist und bleibt eine Diva und hat es zwar gefressen, aber Begeisterung sieht anders aus. Ich werde es ihm noch weiter geben vielleicht gewöhnt er sich daran.
    Update: Habe das Probefläschchen nun zu Ende gegeben und muss ehrlich sagen, dass ich sehr begeistert bin. Der Stuhl ist um einiges fester und bei weitem nicht mehr so stinkend. Das Fell riecht auch nicht mehr so penetrant. Habe am Freitag zwei große Flaschen bestellt und bereits heute schon bekommen!
    Anita H.
  • Das Öl ist einer sehr praktischen Dosierflasche, war aber etwas streng zu öffnen. Das Öl riecht sehr angenehm nussig und hat eine tolle Farbe. Ich habe es heute das erste Mal ins Futter gemischt, die Mädels waren ganz wild darauf.
    Birgit H.
  • Hab es bei beiden meiner Hunde probiert und ich muss euch sagen, es ist für mich grenzgenial. Was mich persönlich überzeugt hat, war der nussige angenehme Geruch (hab es selbst gekostet und würde es sogar zu Salat essen) und wie sich das Fressverhalten von Ti Amo für mich zum Positiven verändert hat. Davor hat er seine Ration widerwillig gefressen und die halbe Schüssel übrig gelassen, mit dem Öl schlingt er für seine Verhältnisse sein Fressen runter, dass ich große Augen mache, leckt die Schüssel aus und verlangt danach sogar noch mehr. Ich finde dieses Produkt wirklich top! Ihr habt mich als Kundin gewonnen!
    Martina S.
  • Ich möchte mich bedanken, das Hanföl testen zu dürfen! Heute am zweiten Tag es wurde von allen sofort akzeptiert und der Napf war sehr schnell geleert. Fast sogar schneller als sonst! Werde es bestellen, da auch die Konsistenz sehr hervorragend ist, hab selbst davon gekostet, schmeckt nach dem was draufsteht!
    Martina N.
  • Ich bin auch total begeistert von dem Hanföl, die Hunde sind total wild drauf und Frauli darf den Löffel abschlecken. Die Qualität und der Geschmack sind absolut TOP.  Wir haben auch bereits nachbestellt und werden es auch in Zukunft gerne kaufen. DANKE Hempy für eure tollen Produkte.
    Barbara K.
  • Ich war etwas skeptisch, ob die Mädels diese Leckerlis fressen. Heute habe ich die Packung aufgemacht und es kam ein sehr würziger Geruch heraus. Die Leckerlis sind in Pelletsform und in verschiedener Länge, aber schon ziemlich hart. Man kann sie sehr leicht kleiner brechen, aber nicht präzise in die gewünschte Größe. Die Mädels sind sehr begeistert davon. sie müssen gut kauen und es hört sich sehr kross an. Einzig Nella müsste etwas überzeugt werden, sie ist schon 16,5 Jahre und mit dem Futter recht mäkelig, aber auf den Geschmack gekommen …
    Ein tolles Produkt und die Mädels und ich sind begeistert. Nächste Woche dürfen auch die Pferde probieren! Ein sehr empfehlenswertes Produkt!
    Birgit H.
  • Dante hat die Leckerlis auch getestet und für gut befunden. Fürs Training sind sie meiner Meinung nach nicht geeignet, weil sie zu hart und zu trocken sind. Dante kaut daran, obwohl er Leckerlis normalerweise „inhaliert“. Außerdem habe ich beobachtet, dass er, wenn er zum Beispiel zwei zirka zwei Zentimeter große Stücke bekommt, danach immer trinkt. Als Goodie zwischendurch sind sie aber für uns perfekt😊 Vielen Dank, dass wir testen durften! Cornelia H.
  • Wir durften auch testen! Also unser Hund (Husky) steht total drauf und hat sie auch gut vertragen. Unsere fünf Katzen haben es liegengelassen. Sie bekommen auch Hühnermägen und Küken, aber das war nicht ihr Ding. Danke, dass wir es testen durften. Werden sie auch bestimmt mal kaufen (im Geschäft!!).
    Jacqueline M.
  • Wir durften auch testen. Alleine hat mein Hund die Leckerli leider nicht gefressen, zerkleinert im Futter hat es dann funktioniert. Wie auch schon einige andere Tester vermerkt haben, ist die Größe für Leckerli ziemlich groß. Trotzdem finde ich die Idee interessant.
    Christina L.
  • Also meine beiden Hunde essen diese Leckerli sehr sehr gerne und ich finde sie beim Spaziergang auch ganz gut als kleiner Snack.
    Barbara K.
  • Also ich konnte die Leckerlis auch testen, meinen zwei kleinen Terriern schmecken sie leider nicht besonders, doch dem dritten, ein Border Collie schmecken sie sehr! Ich kann sie sehr gut zerbrechen, somit finde ich, sind sie auch für größere Hunde zum Belohnen bestens geeignet.
    Evelin T.
  • Mei Cookie (Zwergpinscherhündin) hat sie leider nur ins Körbchen getragen, aber nicht gefressen. Lexi (Deutsche Pinscherhündin – Allesfresser/Staubsauger) hat zwei Stück von den Leckerlis gefressen und dann hat sie auch verweigert…Mehr anzeigen
    Kathi S.
  • Da sich die Vorlieben unserer Wuffels ändern können, hab ich damit lieber mal ein bisschen gewartet. Aber auch nach einer Woche fressen sie die Pellets sehr gerne. Sie werden genüsslich klein geknuspert und nicht gleich runter geschluckt, wie so manch andere Leckerlis. Eine meiner Hündinnen hatte es als einzige beim ersten Versuch ausgespuckt, aber da sich gleich einer der anderen drüber gestürzt und das weggefuttert hat, wollte sie es dann ab dem zweiten Leckerli doch selbst fressen. Ich kauf mit die Pellets sicher nach, wenn das Sackerl leer ist!
    Barbara K.
  • Die anfängliche Skepsis meiner Hunde hat sich mittlerweile gelegt, und ich persönlich finde die Größe für meine Rasse ideal, man kann sie auch sehr leicht in Stücke brechen. Ein Trainingsleckerli wird es nicht werden, aber als Snack zwischendurch sind Lord und Ti Amo mittlerweile begeistert.
    Martina S.
  • Diese Hanfleckerlis sind bei Tessy total beliebt! Unsere Chis wollten sie jedoch nicht. Für Tessy werde ich sie mir definitiv zulegen! Danke für die Möglichkeit diese tollen Leckerlis kennen zu lernen!
    Alexandra W.

Gesunde Leckerlis mit Hempy Bio Hanfschrot zum Selberbacken

Je nach Menge Eier, Hüttenkäse, Hempy Bio Hanfschrot, Dinkelmehl, für die Farbe Spinatpulver und für den Geschmack noch Parmesan, gemahlenen Pansen oder Thunfisch dazugegeben. Wichtig ist dabei, dass die Mischung halbwegs zähflüssig bleibt, damit man sie zum Backen in die Silikonförmchen gießen kann. Danach einige Minuten im Backrohr lassen. Damit sie länger haltbar sind, muss man sie anschließend gut durchtrocknen lassen.

Vielen Dank für den tollen Tipp!